PERSÖNLICHE BERATUNG AM TELEFON: 05731 2594343
1 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Max Mara -  Langes Strickkleid mit Streifen
Max Mara - Langes Strickkleid mit Streifen
329,00 € *
Better Rich - Kleid mit Flower Print Better Rich - Kleid mit Flower Print
Better Rich - Kleid mit Flower Print
99,90 € *
lala Berlin -  Tunikakleid mit Kufiya Print blau-weiß lala Berlin -  Tunikakleid mit Kufiya Print blau-weiß
lala Berlin - Tunikakleid mit Kufiya Print...
299,00 € *
lala Berlin - Tunikakleid mit kleinen Quasten lala Berlin - Tunikakleid mit kleinen Quasten
lala Berlin - Tunikakleid mit kleinen Quasten
329,00 € *
lala Berlin - Hemdblusenkleid lala Berlin - Hemdblusenkleid
lala Berlin - Hemdblusenkleid
299,00 € *
Fabiana Filippi - Gestreiftes Sommerkleid Fabiana Filippi - Gestreiftes Sommerkleid
Fabiana Filippi - Gestreiftes Sommerkleid
475,00 € *
Fabiana Filippi - Kleid auf Twill Fabiana Filippi - Kleid auf Twill
Fabiana Filippi - Kleid auf Twill
495,00 € *
Fabiana Filippi - Sportlicher Jerseyrock Fabiana Filippi - Sportlicher Jerseyrock
Fabiana Filippi - Sportlicher Jerseyrock
325,00 € *
Fabiana Filippi -  Midi Sommerkleid Fabiana Filippi -  Midi Sommerkleid
Fabiana Filippi - Midi Sommerkleid
680,00 € *
lala Berlin -  Kleid LEONA mit kurzem Arm lala Berlin -  Kleid LEONA mit kurzem Arm
lala Berlin - Kleid LEONA mit kurzem Arm
449,00 € *
lala Berlin - Kleid LASCARLA mit langem Arm lala Berlin - Kleid LASCARLA mit langem Arm
lala Berlin - Kleid LASCARLA mit langem Arm
489,00 € *
Rosemunde - Midikleid mit Volant Rosemunde - Midikleid mit Volant
Rosemunde - Midikleid mit Volant
139,00 € *
Rosemunde - Jumpsuit mit Blumendruck Rosemunde - Jumpsuit mit Blumendruck
Rosemunde - Jumpsuit mit Blumendruck
139,00 € *
Rosemunde - Slim fit Unterkleid
Rosemunde - Slim fit Unterkleid
59,00 € *
Luisa Cerano - Kleid mit großen Punkten Luisa Cerano - Kleid mit großen Punkten
Luisa Cerano - Kleid mit großen Punkten
379,95 € *
Luisa Cerano - Baumwollkleid mit Arm Luisa Cerano - Baumwollkleid mit Arm
Luisa Cerano - Baumwollkleid mit Arm
299,95 € *
Luisa Cerano - Kleid mit Schleife Luisa Cerano - Kleid mit Schleife
Luisa Cerano - Kleid mit Schleife
349,95 € *
Luisa Cerano - Kleid mit Spaghettiträgern Luisa Cerano - Kleid mit Spaghettiträgern
Luisa Cerano - Kleid mit Spaghettiträgern
279,95 € *
Max Mara -  Langes Seidenkleid mit Streifen Max Mara -  Langes Seidenkleid mit Streifen
Max Mara - Langes Seidenkleid mit Streifen
549,00 € *
Dorothee Schumacher -  Bohèmekleid Dorothee Schumacher -  Bohèmekleid
Dorothee Schumacher - Bohèmekleid
750,00 € *
Max Mara - Leichtes Baumwollkleid weiss Max Mara - Leichtes Baumwollkleid weiss
Max Mara - Leichtes Baumwollkleid weiss
489,00 € *
Luisa Cerano - Hoodiekleid mit Kapuze Luisa Cerano - Hoodiekleid mit Kapuze
Luisa Cerano - Hoodiekleid mit Kapuze
349,95 € *
Max Mara - Blusenkleid mit Rüsche
Max Mara - Blusenkleid mit Rüsche
489,00 € *
Max Mara - Lässiges Cady Kleid Max Mara - Lässiges Cady Kleid
Max Mara - Lässiges Cady Kleid
425,00 € *
Luisa Cerano - Plisseerock in schwarz- weiss Luisa Cerano - Plisseerock in schwarz- weiss
Luisa Cerano - Plisseerock in schwarz- weiss
299,95 € *
La Fée Maraboutée - Hemdblusenkleid La Fée Maraboutée - Hemdblusenkleid
La Fée Maraboutée - Hemdblusenkleid
149,00 € *
Diane von Furstenberg - Kurzes Kleid mit Trompetenärmel Diane von Furstenberg - Kurzes Kleid mit Trompetenärmel
Diane von Furstenberg - Kurzes Kleid mit...
499,00 € *
1 von 3

Röcke & Kleider

Kleider und Röcke sind elegant, verführerisch und manchmal auch verspielt.

Das Tolle - sie passen zu fast allen Anlässen.

Egal ob du dich sportlich, feminin oder fürs Business stylen möchtest – sie sind echte Allrounder. Bei uns findest du deshalb Designer Röcke und Kleider in unzähligen Schnitten, Farben und Stilrichtungen.

 

Geschichte

Das Kleid hat eine lange Tradition. Über die Jahrhunderte änderten sich immer wieder verschiedene modische Details. Die Grundformen blieben jedoch gleich. Bereits im Mittelalter trugen Frauen höfische Kleider, mit enganliegenden Miedern und Reifröcken. Im späten 17. und 18. Jahrhundert trugen Frauen ein Mantelkleid, den sogenannten Manteau. Rücken- und Vorderteil waren großzügig geschnitten und wurden ausschließlich durch gelegte Falten in Form gebracht. Seitdem gehören Falten zu den raffinierten Bestandteilen femininer Kleider und Röcke. Von 1815 bis 1885 galten Keulenärmel als modisches Detail des Biedermaiers. Auch heutzutage wird diese Detail gerne von der Haute Couture aufgegriffen. Jedoch eher die kurzärmelige Variante der sogenannte „Puffärmel“. Ebenfalls in fast jedem Kleiderschrank zu finden ist - „das kleine Schwarze“. Vor über 100 Jahren wurde es von Coco Chanel in die Modewelt eingeführt und ist immer noch ein sehr beliebter Begriff.

 

Unterschiedliche Kleider

Heutzutage werden Kleider meistens nach Form und Material unterschieden: Abendkleider sind in den verschiedensten Varianten erhältlich. Es gibt lange oder auch kurze. Meistens sind sie sehr auffällig und mit vielen Details verziert. Welches Kleid das Beste für dich ist, ist vom Anlass, Stil und natürlich auch deiner Figur abhängig. Zu den Abendkleidern gehören z.B. Ballkleider, diese werden häufig zu formellen Anlässen getragen wie Bällen, Film- oder Theaterpremieren.

Cocktailkleider wurden in ihrer ursprünglichen Bezeichnung zu Cocktail Empfängen getragen. Sie sind meist Knielange, elegante Trägerkleider.

Jackenkleider bestehen aus einem schlicht geschnittenen Kleid mit einer Jacke aus demselben bzw. aus einem dazu passendem Stoff. Durch ihren eleganten Schnitt eigenen sie sich zu formellen Anlässen aber auch als Businessoutfit.

Etuikleider sind gerade geschnittene, an der Hüfte und der Taille eng sitzende Kleider. Diese schmal geschnittenen Kleider sind nicht nur für Frauen á la Audrey Hepburn geeignet. Sie umspielen die Figur und betonen die weibliche Silhouette, ohne sie einzuengen. Meist besitzen sie einen kragenlosen, runden Halsausschnitt. Oft sind sie Ärmellos oder besitzen nur sehr kurze Ärmel. Typischerweise ist das Etuikleid Knielang und wird eher schlicht gehalten und besitzt wenig Details. Aufgrund dessen gilt das Etuikleid als besonders edel und elegant. Es ist zeitlos, Business-tauglich und zählt zu den klassischen Kleidungsstücken in der Damengarderobe.

Trägerkleider sind meist typische Sommerkleider. Sie sind oftmals locker geschnitten und in verschiedenen Längen erhältlich. Zu den Trägerkleidern gehören auch Maxi- und Minikleider. Aufgrund der freien Schultern und dem oftmals tief ausgeschnittenen Dekolleté, verleihen sie eine sehr erotische Ausstrahlung.

Hemdblusenkleider/ Polokleider sind locker und gerade geschnitte Kleider. Sie sind entweder am Oberteil oder durchgehend geknöpft und besitzen meistens einen Gürtel. Durch eine durchgehende Knopfleiste wird die Figur optisch gestreckt, dadurch wirkt sich diese Kleid auf viele Figurtypen positiv aus. Hemdblusenkleider sind echte Allrounder, die perfekt als Business Outfit, aber auch in der Freizeit getragen werden können.

Strickkleider sind aus weichem, leichten Material, das besondere ist, dass man sie das ganze Jahr über tragen kann. Ob Grobstrick oder Feinstrick, diese Kleider sind echte Hingucker. Während Grobstrick eher in die Freizeit passt, passen Kleider in Feinstrick eher perfekt zur Party am Abend.

Mantelkleider sind ähnlich wie die Hemdblusenkleider, durchgehend geknöpft und meistens mit einen um die Hüften geschwungenen Gürtel. Anders jedoch als die Hemdblusenkleider sind sie aus festem Material.

Petticoat Kleider entwickelten sich aus dem Petticoat. Sie zeichnen sich durch einem Unterrock mit versteiften Stoffen, bauschig weit geschnitten und in Stufen gearbeiten Kleid aus. Oft sind die einzelnen Stufen mit Spitzen und Rüschen verziert.

Dirndl sind Trachtenkleider die überwiegend um das Alpenland getragen werden. Traditionelle Dirndl können durch bestimmte Details einer bestimmten Region zugeordnet werden. Heutzutage ist die bestimmung der Herkunft eines Dirndl eher Nebensache. Sie werden beispielsweise zum Münchner Oktoberfest in Bayern getragen. Ein Dirndl besteht aus einem einteiligen Kleid mit einer Schürze und einer dazugehörigen Trachtenbluse. Diese weisen meist Puffärmel, Biesen, Stickereien, Rüschenbesätze und vor allem ein weit ausgeschnittenes Dekolleté auf. Man kann sie in allen Längen und auch Farben erhalten.

 

Unterschiedliche Röcke

Damenröcke gibt es in den unterschiedlichsten Varianten. Sie sind so unterschiedlich wie die Frauen von denen sie getragen werden. Mal sind sie verspielt, mal sexy und dann wieder seriös und elegant. Dank ihrer Wandlungsfähigkeit gehören Röcke in jeden Kleiderschrank und können das ganze Jahr über getragen werden. An warmen Tagen oder auch wenn du im Büro sitzt, dann solltest du lieber auf Stoffe aus leichter Baumwolle, kühlem Leinen, oder luftigen Kaschmirmischungen zurückgreifen. Wähle in der Übergangszeit Röcke aus Cord- oder Jeansstoff. Wird es langsam kälter lass dich von warmen Wollröcken wärmen.

Miniröcke sind sexy und betonen vor allem die schlanke Silhouette der Beine. Auch in der Freizeit sind sie sehr beliebt.

Maxiröcke sind unglaublich feminin und eignen sich perfekt für ein Date oder zu einem festlichen Anlass.

Wickelröcke zeichnen die weiblichen Rundungen sanft aber unaufdringlich nach.

Faltenröcke besitzen eingearbeitete Falten. Diese verlaufen meistens um den ganzen Rock herum, können allerdings auch dezent an vereinzelnden Stellen verarbeitet sein, beispielsweise nur am Saum des Rockes. Die Rockweite wird durch die Falten eng gehalten, klafft am unteren Ende jedoch wie ein Akkordeon auf.

Ballon Röcke werden am oberen und unteren Saum eingezogen. Dadurch wölbt sich der Rock nach außen und bauscht sich auf.

Hosenröcke ähneln einer normalen Hose, jedoch sind die Hosenbeine rockähnlich weit. Vorder- und Rückseite passen an der Schnittnaht genau aufeinander.

Kleider und Röcke sind elegant, verführerisch und manchmal auch verspielt. Das Tolle - sie passen zu fast allen Anlässen. Egal ob du dich sportlich , feminin oder fürs Business stylen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Röcke & Kleider

Kleider und Röcke sind elegant, verführerisch und manchmal auch verspielt.

Das Tolle - sie passen zu fast allen Anlässen.

Egal ob du dich sportlich, feminin oder fürs Business stylen möchtest – sie sind echte Allrounder. Bei uns findest du deshalb Designer Röcke und Kleider in unzähligen Schnitten, Farben und Stilrichtungen.

 

Geschichte

Das Kleid hat eine lange Tradition. Über die Jahrhunderte änderten sich immer wieder verschiedene modische Details. Die Grundformen blieben jedoch gleich. Bereits im Mittelalter trugen Frauen höfische Kleider, mit enganliegenden Miedern und Reifröcken. Im späten 17. und 18. Jahrhundert trugen Frauen ein Mantelkleid, den sogenannten Manteau. Rücken- und Vorderteil waren großzügig geschnitten und wurden ausschließlich durch gelegte Falten in Form gebracht. Seitdem gehören Falten zu den raffinierten Bestandteilen femininer Kleider und Röcke. Von 1815 bis 1885 galten Keulenärmel als modisches Detail des Biedermaiers. Auch heutzutage wird diese Detail gerne von der Haute Couture aufgegriffen. Jedoch eher die kurzärmelige Variante der sogenannte „Puffärmel“. Ebenfalls in fast jedem Kleiderschrank zu finden ist - „das kleine Schwarze“. Vor über 100 Jahren wurde es von Coco Chanel in die Modewelt eingeführt und ist immer noch ein sehr beliebter Begriff.

 

Unterschiedliche Kleider

Heutzutage werden Kleider meistens nach Form und Material unterschieden: Abendkleider sind in den verschiedensten Varianten erhältlich. Es gibt lange oder auch kurze. Meistens sind sie sehr auffällig und mit vielen Details verziert. Welches Kleid das Beste für dich ist, ist vom Anlass, Stil und natürlich auch deiner Figur abhängig. Zu den Abendkleidern gehören z.B. Ballkleider, diese werden häufig zu formellen Anlässen getragen wie Bällen, Film- oder Theaterpremieren.

Cocktailkleider wurden in ihrer ursprünglichen Bezeichnung zu Cocktail Empfängen getragen. Sie sind meist Knielange, elegante Trägerkleider.

Jackenkleider bestehen aus einem schlicht geschnittenen Kleid mit einer Jacke aus demselben bzw. aus einem dazu passendem Stoff. Durch ihren eleganten Schnitt eigenen sie sich zu formellen Anlässen aber auch als Businessoutfit.

Etuikleider sind gerade geschnittene, an der Hüfte und der Taille eng sitzende Kleider. Diese schmal geschnittenen Kleider sind nicht nur für Frauen á la Audrey Hepburn geeignet. Sie umspielen die Figur und betonen die weibliche Silhouette, ohne sie einzuengen. Meist besitzen sie einen kragenlosen, runden Halsausschnitt. Oft sind sie Ärmellos oder besitzen nur sehr kurze Ärmel. Typischerweise ist das Etuikleid Knielang und wird eher schlicht gehalten und besitzt wenig Details. Aufgrund dessen gilt das Etuikleid als besonders edel und elegant. Es ist zeitlos, Business-tauglich und zählt zu den klassischen Kleidungsstücken in der Damengarderobe.

Trägerkleider sind meist typische Sommerkleider. Sie sind oftmals locker geschnitten und in verschiedenen Längen erhältlich. Zu den Trägerkleidern gehören auch Maxi- und Minikleider. Aufgrund der freien Schultern und dem oftmals tief ausgeschnittenen Dekolleté, verleihen sie eine sehr erotische Ausstrahlung.

Hemdblusenkleider/ Polokleider sind locker und gerade geschnitte Kleider. Sie sind entweder am Oberteil oder durchgehend geknöpft und besitzen meistens einen Gürtel. Durch eine durchgehende Knopfleiste wird die Figur optisch gestreckt, dadurch wirkt sich diese Kleid auf viele Figurtypen positiv aus. Hemdblusenkleider sind echte Allrounder, die perfekt als Business Outfit, aber auch in der Freizeit getragen werden können.

Strickkleider sind aus weichem, leichten Material, das besondere ist, dass man sie das ganze Jahr über tragen kann. Ob Grobstrick oder Feinstrick, diese Kleider sind echte Hingucker. Während Grobstrick eher in die Freizeit passt, passen Kleider in Feinstrick eher perfekt zur Party am Abend.

Mantelkleider sind ähnlich wie die Hemdblusenkleider, durchgehend geknöpft und meistens mit einen um die Hüften geschwungenen Gürtel. Anders jedoch als die Hemdblusenkleider sind sie aus festem Material.

Petticoat Kleider entwickelten sich aus dem Petticoat. Sie zeichnen sich durch einem Unterrock mit versteiften Stoffen, bauschig weit geschnitten und in Stufen gearbeiten Kleid aus. Oft sind die einzelnen Stufen mit Spitzen und Rüschen verziert.

Dirndl sind Trachtenkleider die überwiegend um das Alpenland getragen werden. Traditionelle Dirndl können durch bestimmte Details einer bestimmten Region zugeordnet werden. Heutzutage ist die bestimmung der Herkunft eines Dirndl eher Nebensache. Sie werden beispielsweise zum Münchner Oktoberfest in Bayern getragen. Ein Dirndl besteht aus einem einteiligen Kleid mit einer Schürze und einer dazugehörigen Trachtenbluse. Diese weisen meist Puffärmel, Biesen, Stickereien, Rüschenbesätze und vor allem ein weit ausgeschnittenes Dekolleté auf. Man kann sie in allen Längen und auch Farben erhalten.

 

Unterschiedliche Röcke

Damenröcke gibt es in den unterschiedlichsten Varianten. Sie sind so unterschiedlich wie die Frauen von denen sie getragen werden. Mal sind sie verspielt, mal sexy und dann wieder seriös und elegant. Dank ihrer Wandlungsfähigkeit gehören Röcke in jeden Kleiderschrank und können das ganze Jahr über getragen werden. An warmen Tagen oder auch wenn du im Büro sitzt, dann solltest du lieber auf Stoffe aus leichter Baumwolle, kühlem Leinen, oder luftigen Kaschmirmischungen zurückgreifen. Wähle in der Übergangszeit Röcke aus Cord- oder Jeansstoff. Wird es langsam kälter lass dich von warmen Wollröcken wärmen.

Miniröcke sind sexy und betonen vor allem die schlanke Silhouette der Beine. Auch in der Freizeit sind sie sehr beliebt.

Maxiröcke sind unglaublich feminin und eignen sich perfekt für ein Date oder zu einem festlichen Anlass.

Wickelröcke zeichnen die weiblichen Rundungen sanft aber unaufdringlich nach.

Faltenröcke besitzen eingearbeitete Falten. Diese verlaufen meistens um den ganzen Rock herum, können allerdings auch dezent an vereinzelnden Stellen verarbeitet sein, beispielsweise nur am Saum des Rockes. Die Rockweite wird durch die Falten eng gehalten, klafft am unteren Ende jedoch wie ein Akkordeon auf.

Ballon Röcke werden am oberen und unteren Saum eingezogen. Dadurch wölbt sich der Rock nach außen und bauscht sich auf.

Hosenröcke ähneln einer normalen Hose, jedoch sind die Hosenbeine rockähnlich weit. Vorder- und Rückseite passen an der Schnittnaht genau aufeinander.

Das hat dich bisher interessiert